bundestagswahl 2021 umfrage

Oktober 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 21. Der Bundestag setzt sich regulär aus 598 Mitgliedern zusammen (ohne Über­hang­- und Aus­gleichs­man­date). August und spätestens am 24. Die Umfragen dazu weichen teilweise von dieser Aufteilung ab. Mehr Details finden Sie im Impressum. Übersicht Mandatsgewinne vom 23. November 2020, Prognose Sieger in den Wahlkreisen November 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 16. Newsticker • Wahltermin • WahlkalenderUmfragen • Kandidaten • Koalitionen. Juni 2020, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Mai 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 11. Die Tatsache, dass die Umfrage­werte der AfD auch nach über einem Jahr im Parlament derart konstant sind und deutlich über der Fünf-Prozent-Hürde liegen, lässt vermuten, dass sich die AfD lang­fristig im deutschen Parteien­system etablieren könnte. Oktober 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 5. Schwarz-rot-grüne Koalitionaus Union, SPD und Grünen (auch Kenia-Koalition genannt) 2. Februar 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Februar 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 11. Schwarz-grüne Koaliti… Bei den möglichen Koalitionen nach der Bundestags­wahl 2021 wird mit einer Besetzung des Bundestags mit 598 Sitzen gerechnet. Oktober 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 28. In der Praxis ist die Anzahl der Abgeordneten wegen Überhang- und Ausgleichs­mandaten8 deutlich höher: Zu Beginn der Legislatur­periode 2017–2021 hatte der 19. Wenig Erfolg hingegen hat die Union in weiten Teilen Sachsens und Brandenburgs sowie in einigen Teilen der Bundes­länder Thüringen und Sachsen-Anhalt. Januar 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Januar 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 14. Stand: N/A. August 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 6. Seit der Wahl 1983 erreichte die Union keine Werte über 45 Prozent mehr. Dieser Artikel referiert Umfragen und Prognosen zur Bundestagswahl 2021, die nach Artikel 39 des Grundgesetzes frühestens am 29. Gegenüber dem Ergebnis aus dem Jahr 2013 würde die Union hingegen N/A Prozent­punkte verlieren. März 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 24. Oktober 2021 stattfinden wird, falls es nicht zu einer Auflösung des Bundestages nach Artikel 63 oder Artikel 68 oder einer Verlängerung der Wahlperiode im Verteidigungsfall nach Artikel 115 h kommt. Juli 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 9. Juni 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Juni 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 11. Juli 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 2. Dass bei telefonischen Umfragen, wie sie die meisten Umfrage­institute vornehmen, wie auch bei persönlichen mündlichen Befragungen (Institut für Demoskopie Allensbach) das Mit­einbeziehen von Klein­parteien mit einem höheren Aufwand und Mehrkosten verbunden ist, kann als ein plausibler Grund für das Aus­schließen der Klein­parteien aus den Umfragen angesehen werden. Januar 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Dezember 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 17. September 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen August 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 13. Sie würde damit N/A Prozent­punkte schlechter als bei der letzten Bundestags­wahl und N/A Prozent­punkte schlechter als bei ihrem historisch guten Ergebnis von 2009 abschneiden. November 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 20. Juli 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 25. Dezember 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen November 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 27. Die reguläre Wahlperiode zur Bundestagswahl beträgt 4 Jahre. Juli 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 6. Es gibt ja Hoffnungen das endlich Schluss mit der Groko ist aber wie schätzt ihr die Chancen ein. Auch die Freien Wähler (FW) wurden vor der Bundestags­wahl 2013 in Umfragen mitberücksichtigt, allerdings nur von den Umfrage­instituten GMS und INSA (damals von YouGov Deutschland durch­geführt), ab etwa 14 Monaten vor der Wahl. März 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 2. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, die Wahlumfragen anderer Institute auszuwählen. Dies entspricht einem Minus von N/A Prozent­punkten im Vergleich zur letzten Bundestags­wahl im Jahr 2017. Februar 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 28. August 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 24. Bei der allgemein akzeptierten Darstellung von Wahl­umfragen und Wahl­ergebnissen wird die Wahl­beteiligung nicht berück­sichtigt: Die für eine Partei abgegebenen Stimmen werden im Verhältnis zu der Zahl der abgegebenen gültigen Zweit­stimmen berechnet. August 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 10. November 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen November 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 18. Juni 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 18. Darin wird festgelegt, dass die Neuwahl frühestens 46, spätestens 48 Monate nach Beginn der laufenden Wahl­periode stattfindet. Januar 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 23. 3 Antworten Jasfars 18.11.2020, 18:30. Jene Koalition, die die größte Mehrheit hätte, ist zusätzlich fettgedruckt. September 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen September 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 16. Januar 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 21. Juli 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Juli 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 15. April 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 14. Ebenso wird auf eine höhere Schwankungsbreite bei den Umfragen für Ostdeutschland hingewiesen.[12]. B. Spanien, Polen) Klein­parteien oder aussichts­schwache Präsidentschafts­kandidaten (z. Dezember 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 25. August und spätestens am 24. Juni 2020, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Juni 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 8. Die Grünen verzeichnen bei der nächsten Bundestags­wahl möglicherweise den stärksten Zuwachs aller Parteien: Sie könnten im Vergleich zur letzten Bundestags­wahl N/A Prozent­punkte hinzu­gewinnen und N/A Prozent der Zweit­stimmen bekommen. Diese Prognose stellt eine Fort­setzung des seit 1998 bestehenden Abwärts­trends der SPD dar. Mit den Mittelwerten aus den jeweils letzten Sonntagsfragen der einzelnen Institute lässt sich die politische Stimmung möglichst aktuell ermitteln. Februar 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 4. Die Sitz­zuteilung erfolgt nach dem Sainte-Laguë/Schepers-Verfahren.7 Demnach ergäbe sich laut Umfragen folgende Sitz­verteilung im Bundestag: Berücksichtigte Umfragen: siehe Fußnote 1. Juni 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Mai 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen April 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen März 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Februar 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Januar 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen November 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Oktober 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen September 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen August 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Juli 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Juni 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Mai 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen April 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen März 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Februar 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Januar 2020, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Dezember 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen November 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Oktober 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen September 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen August 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Juli 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Juni 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Mai 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen April 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen März 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Februar 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Januar 2019, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Dezember 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen November 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Oktober 2018 II, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Oktober 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen September 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen August 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Juli 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Juni 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Mai 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen April 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen März 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Februar 2018, Zweitplatzierte in den Wahlkreisen Januar 2018, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bundestagswahl_2021/Umfragen_und_Prognosen&oldid=205985668, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Mai 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 29. Besonders hohe Ergebnisse von über 40 Prozent erhielt die CDU 2017 in Teilen von Nieder­sachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. August 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 3. Aktuelle Beiträge zur Bundestagswahl sind auch unter dem Hashtag #btw zu finden. Jamaika-Koalitionzwischen Union, FDP und Grünen 3. August 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 27. Beim End­ergebnis lagen die Freien Wähler bei 1,0 Prozent (424.977 Zweitstimmen). September 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 26. Januar 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 7. November 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 26. Januar 2020, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Januar 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 6. April 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 30. November 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 28. Diese vier Parteien konnten nach der Wahl dank der nicht vorhandenen Sperrklausel ein bis zwei Abgeordnete ins Europa­parlament schicken. Die Linke (Eigenschreib­weise: DIE LINKE.) In der unteren Tabelle sind die Monats-Mittelwerte der einzelnen Parteien aufgeführt. Besonders in Sachsen und Sachsen-Anhalt verlor die CDU gegenüber der vorher­gehenden Wahl viele Wähler. Oktober 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 14. Die Sitz­zuteilung erfolgt nach dem Sainte-Laguë/Schepers-Verfahren.7Demnach ergäbe sich laut Umfragen folgende Sitz­verteilung im Bundestag: In der Praxis ist die Anzahl der Abgeordneten wegen Überhang- und Ausgleichs­mandaten8 deutlich höher: Zu Beginn der Legislatur­periode 2017–2021 hatte der 19. Damit würden die Grünen ihr bisher bestes Ergebnis auf Bundes­ebene im Jahr 2009 (10,7 Prozent­punkte) deutlich übertrumpfen. Mai 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Mai 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 13. Dies ist nicht immer der Fall gewesen: Im Vorfeld der Bundestags­wahl 2013 wurde die Piraten­partei anderthalb Jahre lang bei fast allen Umfragen berück­sichtigt, die Piraten bekamen beim End­ergebnis 2,2 Prozent der Zweitstimmen (beinahe eine Million Stimmen). November 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 29. November 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 11. Laut aktuellen Umfragen könnte die Alternative für Deutschland N/A Prozent der Stimmen erreichen, wenn nächsten Sonntag Wahlen wären. Diese Seite ist keine offizielle Website der deutschen Bundes­regierung oder des Bundes­wahlleiters, sondern eine in­offizielle, un­abhängige, gewerblich betriebene Seite. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die für eine Partei abgegebenen Stimmen in Relation zu der Zahl der Wahl­berechtigten zu setzen – und nicht in Relation zu den abgegebenen gültigen Zweitstimmen. B. in Frankreich) in Umfragen tatsächlich berücksichtigt werden. Die Zahl in Klammern hinter dem jeweiligen Monat gibt die Anzahl der berücksichtigten Umfragen an. Juli 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 22. Traditionell werden nach einer Bundestagswahl die Ergebnisse aufgeteilt in alte Länder mit West-Berlin und neue Länder mit Ost-Berlin veröffentlicht. Mit Blick auf die nächste Bundestagswahl ist die FDP zudem mit dem Problem konfrontiert, dass Christian Lindner und Wolfgang Kubicki die einzigen wirklich öffentlichkeits­wirksamen Personen der Partei sind.5. Juli 2020, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Juli 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 13. Die Zeitspanne, in der eine neue Bundestags­wahl statt­finden muss, wird im Artikel 39 des Grund­gesetzes erläutert. April 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 25. Parteien unter der 5-Prozent-Hürde sind nicht einbezogen. Die Aussichten der Union bei der Bundestagswahl 2021, Bundestagswahl 2021: Bündnis 90/Die Grünen, Bundestagswahl 2021: die Alternative für Deutschland, Die FDP im Hinblick auf die nächste Bundestagswahl, Berücksichtigung des Nichtwähler­anteils bei der Darstellung von Wahlumfragen, Bundestagswahl 2021: Sitzverteilung im Bundestag, Nächste Bundestagswahl: Umfragen zu den Kleinparteien, Mögliche Koalitionen nach der Bundestagswahl 2021, Schlechte Aussichten für die nächste Bundestagswahl, Identitätskrise der Linken: Die Stillstandpartei, Lindners „One-Man-Show“ im Abwärtstrend: Warum die FDP-Spitze ein Problem mit dem Teamwork hat, Rechtsgrundlage, Zeitplan und wahrschein­lichste Termine, Erstaunliche Fakten über die Bundestagswahl. Oktober 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Oktober 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 30. Oktober 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 19. Auch die ÖDP, die Familienpartei sowie die Partei „Volt“ konnten ins Parlament einziehen – allerdings ohne die Hilfe einer erhöhten Medien­präsenz durch eine Erscheinung in Wahlumfragen. März 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 23. Dezember 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Dezember 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 9. Die Zahlen zeigen den Prozent-Anteil der Parlamentssitze. Juni 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 2. In den vergangen 20 Jahren verlor die SPD mehr als die Hälfte ihrer Wähler. Wen würden die Deutschen auf keinen Fall wählen? Februar 2020, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Februar 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 10. August 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Juli 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 16. Während Union und SPD schlecht abschneiden, bleiben drei der etablierten Parteien stabil. Oktober 2020, Prognose Sieger in den Wahlkreisen Oktober 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 12. Oktober 2018, Prognose Sieger in den Wahlkreisen September 2018, Übersicht Mandatsgewinne vom 10. Die FDP würde aktuellen Prognosen zufolge deutlich schlechter abschneiden als bei der letzten Bundestags­wahl. Juli 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 29. März 2019, Prognose Sieger in den Wahlkreisen März 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 18. Potenzielle Bündnisse, die nach Umfragen eine Mehrheit hätten, sind entsprechend markiert. April 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 1. November 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 4. Der Erhebungszeitpunkt des Mittelwertes entspricht dem letzten Tag des jeweiligen Monates und enthält den Mittelwert aller Umfragen des betreffenden Monates. August 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 29. Ist Deutschland reif für einen grünen Kanzler? September 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 31. September 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 9. Oktober 2021 stattfinden wird, falls es nicht zu einer Auflösung des Bundestages nach Artikel 63 oder Artikel 68 oder einer Verlängerung der Wahlperiode im Verteidigungsfall nach Artikel 115 h kommt. September 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 21. März 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 25. Die Liberalen würden demnach nur noch N/A Prozent der Zweit­stimmen erhalten – dies bedeutet ein Minus von N/A Prozentpunkten. Mittelwerte der folgenden Umfragen: „Forschungsgruppe Wahlen“-Umfrage vom 27.11.2020, „Infratest dimap“-Umfrage vom 26.11.2020, YouGov-Umfrage vom 26.11.2020 sowie INSA-Umfrage vom 24.11.2020. Folgendes Diagramm zeigt den Durch­schnitt der vier letzten großen Umfragen1 (sogenannte Sonntags­fragen) zur Bundestagswahl 2021. Bei der folgenden Darstellung wird der Nichtwähler­anteil (bei einer fiktiven Wahl­beteiligung von 77,0 Prozent) auf die Umfrage­ergebnisse einer aktuellen Forsa-Sonntags­frage6 projiziert. Der Abbruch der Jamaika-Koalitions­gespräche zwei Monate nach der Bundestags­wahl 2017 führte zu Verlusten bei den Umfrage­werten, die seitdem nicht mehr zurück­gewonnen werden konnten. Oktober 2021 stattfinden wird, falls es nicht zu einer Auflösung des Bundestages nach Artikel 63 oder Artikel 68 oder einer Verlängerung der Wahlperiode im Verteidigungsfall nach Artikel 115 h kommt. Angezeigt wird jeweils die Umfrage zu einer Bundes- oder Landtagswahl des Instituts, welches zuletzt eine Wahlumfrage veröffentlicht hat. Wahlberechtigte müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Juli 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 2. April 2020, Prognose Sieger in den Wahlkreisen April 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 6. August 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 12. Juli 2020, Übersicht Mandatsgewinne vom 20. Der Bundestag wird für vier Jahre gewählt. In den vom Umfrage­institut INSA im Auftrag der BILD durch­geführten Umfragen traten neben Freien Wählern und Piraten auch „die PARTEI“ sowie die Tierschutzpartei auf. Es gibt Sonntagsfragen, deren Ergebnisse der Unions-Parteien getrennt nach CSU in Bayern und CDU im Rest Deutschlands veröffentlicht werden. Juni 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 17. Bei Online-Umfragen (INSA und YouGov) ist der Kosten­faktor der Befragung zusätzlicher Parteien hingegen als sehr gering ein­zuschätzen. Dass Kleinparteien auch in Sonntags­fragen zur Bundestags­wahl einbezogen werden könnten, hat die Europawahl 2019 gezeigt. Bundestagswahl 2021: Umfragen, Prognosen und Projektionen Bei der nächsten Bundestagswahl könnten sich die Grünen laut Umfragen vom sechsten auf den zweiten oder dritten Platz katapultieren. Langfristig betrachtet zeigt sich ein Rückgang an Stimmen für die CDU/CSU. In den letzten 20 Jahren lag die CDU/CSU mit einer Ausnahme stets unter 40 Prozent­punkte. Klar das CDU und SPD jetzt nicht in die komplette Minderheit der Stimmen rutschen werden aber glaubt ihr z.b Grünen werden endlich mehr zu sagen haben?...komplette Frage anzeigen. Die untere Tabelle ist dynamisch, d. h. eine ältere wird durch die neueste Umfrage eines Institutes ersetzt und so der Mittelwert aus allen Umfragen errechnet. Dadurch wird klar, dass die Anzahl der Nicht­wähler tatsächlich zweimal höher ist als zum Beispiel die Anzahl der Wähler der SPD. September 2019, Übersicht Mandatsgewinne vom 2. Bei einer fiktiven Sitz­verteilung ohne Ausgleichs- und Überhang­mandate ergibt sich ab 300 Sitzen eine Mehrheit im Bundestag. Deutschen Bundestag/Umfragen und Prognosen, Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Altes Ergebnis nicht 100%, Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/TITEL zu lang, Übersicht der Umfragen der Forschungsgruppe Wahlen, Union bleibt bei 39, AfD fällt auf 9 Prozent, Infratest dimap Werte für Westdeutschland, AfD fällt unter Niveau der Bundestagswahl, Übersicht Baden-Württemberg-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Übersicht Bayern-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Übersicht Berlin-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Übersicht Brandenburg-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Übersicht Hamburg-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Übersicht Hessen-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Übersicht MV-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Übersicht NRW-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Übersicht Rheinland-Pfalz-Umfragen zur nächsten Bundestagswahl, Grüne stärkste Kraft bei Schülern und Studenten, Grüne in der jüngsten Wählergruppe auf Platz 1, Merz erhält Zuspruch von FDP- und AfD-Wählern, Kanzlerfrage: Söder 37, Habeck 18, Scholz 14 Prozent, Steigende Coronazahlen schaden Merkel nicht, Söder, Spahn und Merkel größten Krisen-Gewinner, Deutsche blicken besorgter auf Wirtschaft, 41 Prozent würden Söder, 16 Prozent Laschet wählen, Nur Söder könnte Scholz und Habeck schlagen, 31 Prozent würden Merz zum Kanzler wählen, FDP stürzt auf fünf, AfD auf neun Prozent, SPD und AKK richten sich in Umfragetiefs ein, 73 Prozent wollen, dass Merkel bis 2021 regiert, Einigung bei Grundrente nutzt nur der SPD, Thüringen-Wahl pusht Linke, AKK rutscht ab, Ein Drittel der CDU-Anhänger würde AKK zur Kanzlerin wählen, Scholz bringt der SPD ein bisschen Aufwind, AKK kann als Ministerin bisher nicht punkten, Als Ministerin verliert AKK an Sympathien, Sympathieverlust für Kramp-Karrenbauer und Habeck.

Gil Ofarim - Held In Einem Film Lyrics, Menschen Zeichnen Leicht, Tonight Is Halloween Song Europa-park, Römische Kaiserzeit Karte, Us Wahl 2014 Ergebnisse,